Veranstaltungen

alle Veranstaltungen auch unter:  

https://www.facebook.com/der.komplettierer

 

demnächst:

28.11. Les- und Denk- B.a.R. "Heimat. Eine Suche." ab 17:45 Uhr in der Buchhandlung am Rathaus : freier Eintritt

 

in Planung:

 
02.12.    Weihnachtsfeier Roter Stern Wehringhausen - Disco ab 22:30 Uhr
 
05.12.    Activity - Spieleabend
 
12.12.    Les- und Denk- B.a.R. "Nicht nur zur Weihnachtszeit"
 
06.01.    Mixtape Party
 
12.01.    Karaoke
 
16.01.    Activity - Spieleabend
 
23.01.    LiteRaten - das Quiz rund um Bücher im Café Bistro Mundial
 
30.01.    Les- und Denk- B.a.R. "Schnee"
 
20.02.    Activity - Spieleabend
 
24.02.    The Decade  Disco
 
27.02.    Les- und Denk- B.a.R. "Kindheit im Internat"
 
12.03.    ??????  noch wird nichts verraten
 
20.03.    Activity - Spieleabend
 
24.03.    Karaoke
 
27.03.    Les- und Denk- B.a.R. "Hans Fallada"
 
14.04.    Planet Hagen 2018 - Comic Lesung im Kunst- und Atelierhaus Hagen
 
 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.11.2017 Activity Spieleabend

 

17.11.2017 5 Minuten 8 Redner für Hagen

 

02.11.2017 Karaoke - Halloween Special

 

24.10.2017 Les- und Denk B.a.R. "Frisch angerichtet" - Herbstnovitäten

 

17.10.2017 Activity Spieleabend

 

13.10.2017  Mixtape Party - die Cassetten-Mitbring-Party

 

10.10.2017 LiteRaten - das Quiz rund um Bücher

 

07.10.2017 THE DECADE - 80s Underground Disco

 

26.09.2017 Les- und Denk- B.a.R. "Paris, je t'aime"

 

19.09.2017  Activity Spieleabend

 

14.09.2017  Comiclesung Reinhard Kleist "Nick Cave - Mercy on me"

 

02.09.2017  Antifa-Turnier After-Show Disco

 

01.09.2017  Karaoke

 

29.08.2017  Les- und Denk- B.a.R "Grenzenlose Sicherheit"

 

05.08.2017  "Heute ist Geburtstag" - Comic Quiz zum 30. Geburtstag des Comic Centrums Hagen

 

18.07.2017 Activity Spieleabend

 

04.07.2017 LiteRaten - das Quiz rund um Bücher im Café Mundial

 

30.06.2017 Karaoke im Kulturzentrum Pelmke  (100)

 

27.06.2017 Les- und Denk- B.a.R. : "Das Meer"

 

26.06.2017 Origami-Kurs in der Meinolf Grundschule

 

25.06.2017 Tag der offenen Hinterhöfe - Das Wehringhausen-Quiz im Fairsicherungsladen

 

20.06.2017 Activity - Spieleabend im Kulturzentrum Pelmke

 

30.05.2017 Les- und Denk- B.a.R "Unerfüllte Liebe"

 

28.05.2017 Morning Glory Party - Disco zum 30. Geburtstag des Kulturzentrums Pelmke

 

24.05.2017 Origami-Kurs in der Meinolf Grundschule

 

16.05.2017 Activity - Spieleabend im Kulturzentrum Pelmke

 

25.04.2017 Les- und Denk- B.a.R. "Stones oder Beatles" - die 60er Jahre

 

15.04.2017 Karaoke

 

04.04.2017 LiteRaten - das Quiz rund um Bücher

 

28.03.2017 Les- und Denk- B.a.R "Früher war mehr Lametta" - Loriot & Co. 

 

11.03.2017 THE DECADE - 80s Underground Disco

 

28.02.2017 Les- und Denk- B.a.R. "Völlig abgehoben"

 

10.02.2017 Mixtape Party - die Cassetten-Mitbring-Party

 

04.02.2017 Club Elèctronique - Electro-Disco + live in concert mit Psycho & Plastic

 

31.01.2017 Les- und Denk- B.a.R. : "Aufbruch zu neuen Welten" - Entdeckungsreisen

 

27.01.2017 Karaoke

 

21.01.2017  6 hours 6 DJs - Benefiz-Disco

 

17.01.2017 LiteRaten - das Quiz rund um Bücher

 

13.12.2016 Les- und Denk- B.a.R. : "Sagenhafte Zwerge"

 

29.11.2016 Les- und Denk- B.a.R. : "Der Mond"

 

19.11.2016 Mixtape Party - Cassetten-Mitbring-Party

 

31.10.2016 Karaoke - Halloween Spezial

 

29.10.2016 Club Elèctronique - Elektro Disco

 

25.10.2016 Les- und Denk- B.a.R. : "Briefromane"

 

22.10.2016 THE DECADE  Disco 80s Underground - die Jubiläumsveranstaltung zum 75. !

 

09.10.2016 Living Library zum Thema Flucht im Rahmen des No border Festvals im Kulturzentrum Pelmke

 

27.09.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Lesen ist Leben"

 

14.09.2016 Origami-Kurs (Veranstaltung der Frauenselbsthilfe nach Krebs)

 

03.09.2016  Karaoke - Kulturzentrum Pelmke

 

30.08.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Narren"

 

19.08.2016 THE DECADE Special - Disco  80s Underground

 

28.06.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Alles neu" - Ihr Neuerscheinungstipp der letzten Monate

 

04.06.2016 Mixtape Party - die Cassetten-Mitbring-Party Kulturzentrum Pelmke

 

03.06.2016 -5/8 für Hagen-  Kulturzentrum Pelmke  - Projekte aus Hagen stellen sich vor

 

31.05.16 Les- und Denk- B.a.R.:"Der Erzähler Hermann Hesse"

 

26.05.16 Karaoke - Kulturzentrum Pelmke

 

30.04.2016 Tanz in den Mai - "The Unofficial Party"  Indie/Britpop/Alternativ Disco

 

26.04.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Willst Du ein Leben lang glücklich sein, dann leg' einen Garten an"

 

29.03.2016 Les- und Denk B.a.R.: "Gehen" -spazieren und flanieren

 

24.03.2016 Karaoke - Kulturzentrum Pelmke

 

05.03.2016 THE DECADE - Disco 80s Underground

 

23.02.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Die Nacht streckt ihre Finger aus"

 

29.01.2016 Mixtape Party - die Cassetten-Mitbring-Party

 

25.01.2016 Les- und Denk- B.a.R.: "Flucht"

 

19.12.2015 Disco (Punk / Rock) nach dem Weihnachtskonzert der Soul Invaders im Kulturzentrum Pelmke

 

14.12.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Andersens 'Kleine Meerjungfrau' "

 

24.11.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Erste Liebe"

 

03.11.2015 Origami-Kurs für Anfänger (ca. 2-3 Std)

 

 27.10.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Mäntel, Degen, Südseeinseln" - Abenteuerromane

 

17.10.2015 Disco THE DECADE - 80s Underground ab 22:30 Uhr im KuZ Pelmke mit DJ Seth & DJ Disk Bee

 

26.09.2015 Mixtape Party in der Kneipe des KuZ Pelmke mit DJ Disk Bee; Ihr bringt Eure Tapes und gestaltet den Abend mit

 

22.09.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Hypnos und Morpheus" schlafen und träumen

 

25.08.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Puff puff Eisenbahn" - auf Schienen unterwegs

 

14.08.2015 "The Unofficial Party" Indie-Disco nach dem Abschlußfilm des Babylon Open Air Kinos "Pride" ab ca. 0:00 Uhr

Infos unter https//www.facebook.com/dance.the.decade

 

30.06.2015 Les- und Denk B.a.R.: "Von Menschen und Affen"

 

26.05.2015 Les- und Denk- B.a.R.: "Herren und Diener"

 

22. Mai "Mixtape Party" im KuZ Pelmke mit DJ Disk Bee
https://www.facebook.com/dance.the.decade

 

08. 05.15  "5/8 für Hagen" - 8 interessante Redner aus oder für Hagen um 20 Uhr  im KuZ Pelmke

https://www.facebook.com/58fuerhagen

 

05.05.2015 Origami-Kurs für Anfänger

 

28.04.2015 Les- und Denk B.a.R.: "Berlin, Dein Gesicht hat Sommersprossen"

 

11.04.2015 "The Decade" - Wave und Pop der 80er im Kulturzentrum Pelmke um 22:30 Uhr

Disko mit DJ Disk Bee & DJ Seth

https://www.facebook.com/dance.the.decade?ref=profile

 

31.03.2015 Les- und Denk B.a.R.: "Von Menschen und Affen"

 

24.02.2015 Les- und Denk B.a.R.: "Was treibt Sie um?" - Autoren über ihre aktuellen Erwartungen, Ängste und Hoffnungen

 

27.01.2015 Les- und Denk B.a.R.: "Und die Jahre brechen auf ..." - über das Alter

 

09.12.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Tausendundeine Nacht" 

 

25.11.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Auf hoher See"

 

Am 22.11.14 (ca. ab 22 Uhr) rundet DJ Disk Bee den Abend poppig ab (70er bis 90er), nachdem auf der Bühne erzählt, gespielt und musiziert wurde:

„… und dann noch…“
Theater-Projekt mit Musik für 1 Mann 11 Frauen 1 Bank und gelbe Blumen
im Kulturzentrum Pelmke

„Es wird keine durchgängige Geschichte erzählt“, beschreibt Elke Ortmann. Die Menschen stehen im Mittelpunkt – und das, was sie zu sagen haben. „Wir haben einzelne Szenen aneinandergefügt. In denen geht es um alltägliche Fragen wie ,Sitzt die Vergangenheit im Darm?‘ , ‚Ist Scheidenpilz ein Beweis für die Existenz Gottes?‘ oder ‚Vögelt der Dalai Lama zur Entspannung?‘“. Aus den verbalen Absurditäten formen sich kaleidoskop-artige Ausschnitte des Lebens.
Zu sehen ist das Stück am Samstag, 22. November, ab 20 Uhr im Kulturzentrum Pelmke.

 

28.10.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Tucholsky" - Parteimarsch der Parteilosen

 

01.08.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Geburtstag"

 

26.08.2014 Les- und Denk B.a.R.: "MORD!" - "Warte, warte nur eine Weilchen..." 

 

06.09.2014  The Decade - Wave + Pop der 80er im Kulturzentrum Pelmke ab 22:30 Uhr

Infos unter gmx@the-decade.de

https//www.facebook.com/dance.the.decade

http://www.pelmke.de/programm/programmdetail/2444.htm

 

24.06.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Helden der Kindheit" - Tarzan, Pippi & Co.

 

07.06.2014 Disco "The Decade" - Wave und Pop der 80er mit DJ Seth & DJ Disk Bee im Kulturzentrum Pelmke

 

27.05.2014 Les- und Denk B.a.R.: "Die Urkatastrophe" - Literaten im  1.  Weltkrieg            

 

29.04.2014 Les- und Denk B.a.R.:"Erotische Literatur" - Denn alle Lust will Ewigkeit          

 

25.03.2014 Les- und Denk B.a.R.:"Wahnsinn" - die Welt mit anderen Augen sehen            

 

25.02.2014 Les- und Denk B.a.R.:"Alltagsgewalt" oder: eine Ohrfeige hat noch niemandem geschaden

 

28.01.2014  Les- und Denk B.a.R.: "Zeit" ...-alter, -verschwendung, -los, -lupe, -punkt, -gleich ...

 

31.12.2013 Die 08/14 Silvesterparty im Kulturzentrum Pelmkeschule

Vielen lieben Dank an die über 300 Gäste der 08/14 Silvesterparty im Kulturzentrum Pelmkeschule. Es hat uns riesigen Spaß gemacht, bis 6 Uhr mit Euch zu feiern. Wie schon angekündigt folgt in 2014 unregelmäßig die "The Decade" Veranstaltung ebenfalls mit DJ Seth und DJ Disk B. Der nächste Termin folgt in Kürze.

DANKE!!!!

 

der-Komplettierer goes Disco: Am 31.12.2013 findet die erste Disco Veranstaltung von DJ Seth und DJ Disk B im Kulturzentrum Pelmkeschule in Hagen statt. Der Silvester-Termin steht unter dem Motto "08/14 - tanzen durch alle Dekaden". Ab 2014 widmen wir uns dann unter "The decade - Pop & Wave & More"  der Musik der 80er. Wir freuen uns auf rege Beteiligung! Let`s dance!!!!!

 

10.12.2013 Les- und Denk B.a.R.: "MUTABOR" - die orientalischen Märchen von Wilhelm Hauff

 

26.11.2013 Les- und Denk B.a.R.: "Was lange gärt, wird endlich Wut" - Sprichwörter gestern und heute

 

29.10.2013 Les- und Denk B.a.R.:"Ungezogen" - Mädchenbilder in der Kinder- und Jugendliteratur

 

24.09.2013 Les- und Denk B.a.R.: "Erinnerung" ... ist das einzige Paradies ...  

 

25.06.2013 Les- und Denk B.a.R.: "Schauerliteratur" - von E.A. Poe zu S. King  

 

28.05.2013 Les- und Denk B.a.R.: "Reisen" - aber nur, wenn ich mich wie zuhause fühle

 

23.04.2013 Les- und Denk B.a.R.: "Automaten" - der Traum von Vollkommenheit 

 

26.03.2013 Les- und Denk- B.a.R.: "Kindheit" - eine Episode in der Menschheitsgeschichte?

 

26.02.2013 Les- und Denk- B.a.R.: "Utopia" - (k)eine schöne neue Welt

 

29.01.2013 Les- und Denk- B.a.R.: "Gefängnisbriefe" - Gedanken in Unfreiheit

 

13.12.2012 Les- und Denk- B.a.R.: "Grimms Märchen" - oder: was uns die Brüder verschwiegen haben und wo wir dies nachlesen können.

 

08.11.2012 Les- und Denk- B.a.R.: "Misanthropie" - Dichter als Menschenfeinde mit Texten von Molière, Kafka und anderen Autoren.

 

11.10.2012 Les- und Denk- B.a.R.: "Gier - ist der Anfang von allem"; von König Midas, Brechts "Von des Cortez Leuten" und aktuellen Thesen zum stetigen Wirtschaftswachstum

Lebhaft ging es zu, beim dritten Literaturtreff. Nach den literarischen Texten folgte ein Aufsatz, der die These vertritt, der der Veranstaltung auch den Titel gab: Gier ist der Anfang von allem. Sehr unterschiedlich waren die Positionen und Betrachtungen.

Wo sieht man "Gier" in seinem eigenen Leben? Wem wirft man "Gier" vor? Ist "Gier" gesellschaftlich akzeptiert? Kann ein gieriges Leben ein positives sein? Kann unser Wirtschaftssystem ohne Gier überhaupt existieren?

Es war ein spannender Abend, vielen Dank an alle Teilnehmer!

 

13.09.2012 Les- und Denk- B.a.R.: "Die Bergwerke zu Falun" - ein Unglück aus literarischer Sicht betrachtet; E.T.A. Hoffmann, J.P.Hebel, u.a.

01.07.2012 Tag der offenen Hinterhöfe: Lesung von "Die Zeichnung" um 15 Uhr im Kino Babylon

In einem Kino eine Lesung zu veranstalten, ist schon etwas Besonderes. Die Zeichnungen eines Comics in Leinwandgröße zu sehen, verstärkt ihre Wirkung ungemein. Und natürlich freut es die Vortragenden, wenn das Publikum zahlreich erscheint und die Stimmung der Lesung aufnimmt. Für die wirklich sehr lieben Rückmeldungen möchten Martina Friske und ich uns herzlich bedanken. Ebenso gilt unser Dank Silke Pfeiffer für die Einladung zu dem "Tag der offenen Hinterhöfe" und Alex Thiele vom Kino Babylon für die Unterstützung. Es war die letzte Veranstaltung in dieser Besetzung, ob die Lesung im Theater an der Volme trotzdem stattfindet, ist allerdings noch nicht klar. Danke!

 

21.06.2012 Les- und Denk- B.a.R.: Marlen Haushofer - Jenseits von "Die Wand"

Gegen harte Konkurrenz der Fußball EM haben Ingrid Schürmann und ich heute unseren ersten Literaturtreff abgehalten. Vor einem kleinen aber feinen Kreis leitete ich mit einem kurzen biographischen Überblick ein, der zum Verständnis von Marlen Haushofers Werk sehr wichtig ist. Ingrid Schürmann übernahm anschließend die Lesung aus "Wir töten Stella", die, wie alle Geschichten M. Haushofers, deutliche autobiographische Züge trägt. Der Gedankenaustausch dazu war so rege, daß es die Zeit nicht mehr erlaubte, noch eine Kurzgeschichte vorzustellen. Die depressive Grundstimmung des Textes brachte erstaunliche und sehr persönliche Zuhörerbeiträge hervor. Es war wirklich ein faszinierender Abend.       Wir bedanken uns bei Dorothee Krug und Oliver Kraus von der Buchhandlung am Rathaus für ihre Gastfreundschaft und freuen uns auf September!

 

21.06.2012 Literaturtreff "Les- und Denk- B.a.R." um 18 Uhr in der Buchhandlung am Rathaus

Marlen Haushofer - Jenseits von "Die Wand"

Wie bereits angekündigt, wird es ab Juni einen neuen Anlaufpunkt für Literaturinteressierte in Hagen geben. Ingrid Schürmann (Philosophencafé im Erzählcafé) und ich laden herzlich in die Buchhandlung am Rathaus ein. Der erste Termin befaßt sich mit dem Werk von Marlen Haushofer, die überwiegend durch ihren Roman "Die Wand" bekannt geworden ist. Neben einer kurzen biographischen Einführung, stellen wir u.a."Wir töten Stella" vor.

Beiträge von Teilnehmern sind erwünscht!

http://www.rathaus-buchhandlung.com/_design/Buchhandlung.aspx?id=1569

Nach einer kurzen Sommerpause wird es ab September weitergehen. Bislang sieht die Planung folgende Themen vor:

September "Die Bergwerke zu Falun" - ein Unglück aus literarischer Sicht betrachtet; E.T.A. Hoffmann, J.P.Hebel, u.a.

Oktober „Gier“ – eine (Un-) Tugend literarisch betrachtet

November „Misanthropie“ – wider die Welt der Anderen

Dezember „Grimms Märchen“ – oder: was uns die Brüder verschwiegen haben und wo wir dies nachlesen können

Auch bei der weiteren Themenfindung würden wir uns über die Beteiligung von Teilnehmern freuen

 

 

Die Kulturlobby liegt derzeit leider auf Eis

 

Die geplante Lesung aus dem "Kopfkissenbuch der Hofdame Sei Shonagon" liegt ebenfalls auf Eis

 

11.05.2012 Eine Comic Führung durch "Das Museum der Zukunft" im Rahmen der Hagener Museumsnacht im Kunst- und Atelierhaus in Hagen

Wie schon vor zwei Jahren wurden Martina Friske vom Comic Centrum und ich vom Vorstand des KAH gefragt, ob wir in der Hagener Museumsnacht auftreten wollten. Relativ schnell war ein neues Programm gefunden. Auf der Grundlage des bebilderten Briefwechsels zwischen dem Comiczeichner Enki Bilal und dem Texter Pierre Christin, der in dem Band "Der Sarkophag" veröffentlicht wurde, entstand unser Projekt "Das Museum der Zukunft". Das Werk von Enki Bilal ist hochpolitisch und sozialkritisch, insofern waren bei der Aufführung am heutigen Abend einige Zuschauer irritiert, deren Erwartungen vermutlich bei dem Thema Comic anders aussahen. Es gibt keine Geschichte die erzählt wird, der Text und die Bilder sind z.T. provokant und zynisch; eben keine leichte Kost.

(Foto Karsten Bruchmann)

Aufgrund von VIELEN technischen Problemen im Vorfeld fand heute vor Publikum um 19:30 Uhr die Generalprobe statt. Ich habe bereits damit gerechnet, daß einige Zuschauer vermutlich vorzeitig gehen würden. Die beiden Termine waren dennoch sehr unterschiedlich. Während bei der ersten Aufführung ca. 10 Personen gegangen sind, blieben beim folgenden Auftritt alle bis zum Ende, haben an den "richtigen" Stellen gelacht und sich nachher sehr differenziert inhaltlich mit dem Stoff auseinandergesetzt.

(Foto Karsten Bruchmann)

Es war für uns beide eine sehr anstrengende, aber auch sehr positive Erfahrung. Im Vergleich zu einer "normalen" Lesung, entpuppte sich die Vorarbeit als ungemein aufwendig und zeitintensiv; die Abhängigkeit von Technik macht ein solches Projekt äußerst anfällig.

Das nächste Projekt wird auf jeden Fall simpler..., wir werden sehen.

Unser Dank gilt: Karsten Bruchmann - ohne seine graphische und technische Hilfe kein Auftritt! Marco Göbel - die Rettung am Schnittpult, Geduld hat einen neuen Namen! Dem Team vom KAH, besonders Uwe Lex - für das Vertrauen und das Podium! Allen, die sehr kurzfristig geholfen haben!

(Foto Manuela Kieseier)

Und natürlich den Zuschauern. DANKE!!!

 

26.02.2012 Comic-Lesung "Die Zeichnung" im Kino Onikon in Herdecke

Das Programmkino Onikon hat Martina Friske und mich zur Lesung von "Die Zeichnung" eingeladen. In Kombination mit zwei Kurzfilmen von Absolventen der Ruhr-Akademie Schwerte ergab sich ein spannender Abend vor leider kleinem Publikum. König Fußball war vielleicht eine zu große Konkurrenz an diesem Termin. Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung in freundlicher Atmosphäre. Herzlichen Dank an das Onikon!

06.03.2011 Comic-Lesung "Die Zeichnung" von Marc-Antoine Mathieu

Ab März wird es im Kunst- und Atelierhaus Hagen jeden ersten Sonntag im Monat in der Reihe "Kulturlobby" eine Kleinkunstveranstaltung geben. Die Eröffnungsveranstaltung mit Programmvorstellung wird am 06.03. um 17:30 Uhr stattfinden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter http://www.kah-hagen.de/

20.03.2011

Der Anfang ist gemacht, die Veranstaltungsreihe "Kulturlobby" ist gestartet. In der vollbesetzten Lobby des ehemaligen Hotels, fand die Comic-Lesung vor sehr interessiertem Publikum statt. Das Ziel, Menschen in das Kunst- und Atelierhaus zu bringen, die es bisher noch nicht wahrgenommen haben, wurde erreicht und neue Kontakte wurden geknüpft. Ein gelungener Einstand. Der nächste Termin steht schon vor der Tür: am 03.04. zeigen wir drei Kurzfilme von Studenten der Schwerter Akademie.

http://www.kah-hagen.de/kulturlobby/

 

Comic-Lesung am 13.11.2010 im Cafe Dialog in Hagen

Die bereits in der langen Museumsnacht vorgestellte Comic-Lesung von Marc-Antoine Mathieus "Die Zeichnung" erlebt eine Neuauflage. Ergänzt wird die Veranstaltung durch eine Einführung in die Geschichte des Comics durch den Comic-Sammler und -kenner Thomas Bleicher.

 

Mathieu versteht es wie kein anderer Zeichner, die Grenzen des Mediums Comic zu überschreiten und den Leser in seine Welt zu entführen. Inhaltlich geht es in dem Band um eine Freundschaft, die den Tod überdauert. Der Verstorbene hinterläßt dem Freund eine Zeichnung, die diesen über viele Jahre immer tiefer in ihren Bann zieht.  Die Lesung wird durch Musik von Erik Satie und John Field begleitet.

19:30 Uhr im Cafe Dialog, Frankfurter Str. 96 ; Eintritt 4,00 Euro

 

21.11.2010

Diese Veranstaltung hat mir ein paar graue Haare eingebracht. Leider mußte Thomas Bleicher aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig die Teilnahme absagen, und es hat sich kein Ersatz gefunden. So haben Martina Friske und ich lediglich die Lesung vortragen können. Aber bis es soweit war, galt es zunächst, ein technisches Problem zu lösen. Wir mußten mit einem neuen Beamer (der Vorgänger war defekt) arbeiten, der mit meinem Laptop noch keine Bekanntschaft gemacht hatte und sich auch strikt weigerte, eine Verbindung einzugehen. Die Zeit raste und meine Computer-Experten waren entweder nicht erreichbar oder im Auto unterwegs oder gerade beschäftigt. Unentspannt könnte man meinen Zustand zu diesem Zeitpunkt nennen und es hat bis 5 Minuten vor Lesungsbeginn gedauert, bis ich endlich den Retter des Abends am Telefon hatte. Per Ferndiagnose konnten wir die Verbindung herstellen.

Für das Publikum lief die Veranstaltung anscheinend gut, aber ich war nicht ganz zufrieden, was natürlich auch an meiner Anspannung aufgrund der Vorgeschichte lag. Nach der Lesung ergaben sich aber sehr interessante Gespräche, die erkennen ließen, das unser Anliegen, die Bandbreite des Mediums Comic jenseits von Micky Maus zu präsentieren, erreicht wurde.

Ich möchte ganz herzlich Astrid Slaby vom Café Dialog, dem Kultopia und Markus Dubielzig für den technischen Support danken.

 

11.10.2010

Lesung in Braille-Schrift (Blindenschrift) + Film  - 2. Veranstaltung von der-Komplettierer.de

In Zusammenarbeit mit dem Kino Babylon in Hagen findet am 11. Oktober um 19 Uhr. eine Lesung statt. Ein Mitglied des Blindenvereins Hagen wird den Abend mit einer Lesung in Braille-Schrift aus dem Buch "Mein Weg führt nach Tibet" von Sabriye Tenberkens beginnen, anschließend haben die Besucher die Möglichkeit in einem kleinen "Erfahrungsteil" ihre Sinne zu testen. Zum Abschluß zeigen wir den Film "Blindsight", eine Dokumentation über die Besteigung eines Himalaya Gipfels durch sechs blinde tibetische Jugendliche. Der Film wird in einer für Sehbehinderte erarbeiteten Fassung gezeigt.

Der Eintritt beträgt 5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

 

13.10.2010

Bis wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung war ich schon enttäuscht über die geringe Zuschauerzahl. Sicherlich, es war ein sehr spezielles Angebot, man muß sich auf das Thema Blindheit einlassen. Ich hatte auf die Neugier gehofft.

Letztlich zählt aber, daß die wenigen Anwesenden diesen Abend mit Gewinn erlebt haben. Einige Gäste nahmen das Angebot wahr, mit einer Schlafbrille in den Kinosaal geführt zu werden. Nach einer kurzem Einleitung durch Renate Burg vom Blindenverein Hagen, begann Marlies Jeschke mit der Lesung. Selten habe ich eine so lebendige und souveräne Darbietung gesehen, und dies war für sie die erste öffentliche Lesung. Der ausgewählte Textabschnitt beschrieb den ersten Tag von Sabriye Tenberken in der Blindenschule in Tibet und war so eine gute Vorbereitung auf den anschließenden Film. Die ungewohnte Informationsfülle durch die Hörfilmfassung bedarf einer hohen Aufmerksamkeit, wobei in diesem Fall die z.T. meditativen und ruhigen Bilder hilfreich waren. In der Filmpause bestand die Möglichkeit in "Tastkästen" sein Fingerspitzengefühl zu testen oder verschiedene Obst- und Gemüsesorten anhand des Geschmacks zu erkennen. Neben einer Schreibmaschine für Blindenschrift waren diverse (Alltags-) Gegenstände ausgestellt, u.a. der Zauberwürfel für Blinde (!). Es wurde viel probiert und diskutiert. Mit der zweiten Hälfte des Films kam der (für mich sehr beeindruckende) Abend zum Abschluß.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Alexander Thiele vom Kino Babylon, Richard Matzke vom Gesundheitsamt Hagen, Marlies Jeschke, Renate Burg und Ludwig Greve vom Blindenverein Hagen und den ehrenamtlichen Helfern des Kinos bedanken, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Danke!

Ach ja, fast vergessen! Das machen wir wieder! ;o)

 

 

23.07.2010

Comic-Lesung im Rahmen der langen Museumsnacht in Hagen -1. Veranstaltung von der-Komplettierer.de

In Zusammenarbeit mit dem Comic Centrum wird jeweils um 19:30 und 21:00 Uhr im Kunst- und Atelierhaus in der Hochstr. 76 aus dem Comic "Die Zeichnung" von Marc-Antoine Mathieu gelesen. Mathieu versteht es wie kein anderer Zeichner, die Grenzen des Mediums Comic zu überschreiten und den Leser in seine Welt zu entführen. Inhaltlich geht es in dem Band um eine Freundschaft, die den Tod überdauert. Der Verstorbene hinterläßt dem Freund eine Zeichnung, die diesen über viele Jahre immer tiefer in ihren Bann zieht.  Die Lesung wird durch Musik von Erik Satie und John Field begleitet.

 

26.07.2010

Nachdem der Adrenalinpegel sich wieder normalisiert hat, möchten wir (Martina Friske vom Comic Centrum und ich) uns für die beiden wunderbaren Veranstaltungen bei unseren Unterstützern

Friderike Wolff, Martin von Hadel, Karsten Bruchmann (www.blickpunkt-design.de) und dem Kultopia

für künstlerische und technische Hilfe danken. Und selbstverständlich gilt unserem Publikum großer Dank, das sich mit großer Offenheit auf dieses Experiment eingelassen hat. Wir fühlen uns durch viele Gespräche bestärkt, weiter in dieser Richtung zu arbeiten. Solche Veranstaltungen leben auch von den Rückmeldungen, um Dinge zu verbessern oder um neue Anregungen aufzunehmen. Ich denke, wir befinden uns da in einem fruchtbaren Dialog.

Zum Schluß möchte ich besonders Uwe Lex und Edgar Busch vom Vorstand des Kunst- und Atelierhauses für die großartige Zusammenarbeit danken. Fortsetzung folgt! Wir freuen uns darauf!

 

 

 

in Planung

 

Themenabend "Depression" - Versuch einer Innenansicht

 

Lesung "Das Kopfkissenbuch der Hofdame Sei Shonagon" in Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Atelierhaus in Hagen

 

Zombies - Zwischen sozio-kulturellem Anspruch und Ekel (kein sauberer Abend)

 

Spurensuche auf der Grundlage eines unveröffentlichten Tagebuches aus dem 1. Weltkrieg; Fotodokumentation (die Schauplätze heute) + Lesung

 

leider bisher ohne Ergebnis

 

Spurensuche nach den Urhebern einer Inschrift in einem Baum aus dem Jahr 1957

Leider hat sich niemand gemeldet, der über diese Inschrift etwas aussagen konnte. Aber immerhin führte ein Artikel dazu, daß meine Tante mir von einem Baum erzählte, in dem sie sich 1950 mit ihrer damaligen Jugendliebe mit Initialen und Jahreszahl verewigt hat. Der Baum stand bei ihrem letzten Besuch in Polen noch.